Das letzte Spiel für die Herren der SG im Jahr 2019 führt die Mannschaft zum HTV Meißenheim. Nach zuletzt drei Niederlagen rangiert der Aufsteiger auf dem neunten Tabellenplatz. Vor allem in heimischer Halle ist der HTV ein unangenehmer Gegner, das liegt nicht zuletzt an der ungewöhnlichen Abwehrformation. Die Meißenheimer spielen nämlich oft und lange eine offensive 3-3 Abwehr die schon so einigen Mannschaften Probleme bereitet hat.

Um den HTV in eine defensivere Abwehrfomation zu drängen, müssen die SG Spieler das Abwehrsystem immer wieder aushebeln und ihr schnelles Angriffsspiel einsetzen. Hierfür kommt sicher der ein oder andere taktische Wechseln durch SG Trainer Sigurjon Sigurdson zum Einsatz. Auf jeden Fall bedarf es auch einer Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel gegen Steißlingen. Auch wenn die Gäste vom Bodensee eine Nummer zu groß waren, hat die SG nicht ihr volles Können gezeigt. Mit einer couragierten und konzentrierten Leistung kann die Rebland-SG in Meißenheim auf jeden Fall um beide Punkte mitspielen.

Anwurf ist in der Sporthalle Meißenheim um 20.00 Uhr. Die Mannschaft würde sich wieder über den ein oder anderen eigenen Zuschauer freuen – und bedankt sich schon einmal für die gute und zahlreiche Unterstützung in den letzten Auswärtsspielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here