Aufgrund des Nichtantretens der Schiedsrichter musste das Spiel mit leichter Verspätung von einem vereinseigenen Schiedsrichter geleitet werden. Dies brachte natürlich schon vor dem Spiel etwas Unruhe in die Teams. Um das Spiel ordnungsgemäß zu leiten erforderte die Bereitschaft von Annette Tränkel, sich bereit zu erklären die Trainerrolle zusammen mit Luisa Zimmer zu übernehmen. Hierfür nochmals vielen Dank von Seiten des gesamten Teams der SG Steinbach/Kappelwindeck.

Zu Beginn des Spiels hatten die Gäste etwas Oberwasser und konnten zügig mit 0:2 in Front gehen. Diesen Abstand hielten sie bis zum 5:7. Durch eine kleine Änderung in der Abwehr der Gastgeberinnen konnten diese den Spielstand drehen. Bis zum 15:13 sah es nach einer Führung der Heimmannschaft bis zur Pause aus. Der Gast aus Sandweier konnte sich jedoch nochmals aufrappeln und gestaltete bis zur Pause das Spiel offen, welches mit dem Stand von 15:15 Toren abgepfiffen wurde.

Nach der Pause gestaltete sich ein offener Schlagabtausch und die Spielweise wurde von beiden Seiten etwas ruppiger. Dies erzeugte auch Emotionen auf der Tribüne was nicht unbedingt Vorteilhaft für die Akteurinnen auf dem Platz war. Es sollte bedacht werden, dass sich auf dem Spielfeld in beiden Mannschaften 13-15 jährige Mädels befinden, welche maximalen sportlichen Erfolg ernten möchten und der Sport sowie Fairness und Respekt an oberster Stelle stehen muss.

Spielerisch wurde auch weitergemacht und die Abwehrreihen standen in der zweiten Hälfte auf beiden Seiten besser. Die Gastgeberinnen der SG Steinbach-Kappelwindeck konnten den zweiten Abschnitt knapp mit 12:11 für sich entscheiden und gewannen somit letztendlich mit 27:26. Es war ein erwartetes Kampfspiel welches als Erfolg abgelegt werden kann.

SG Steinbach/Kappelwindeck: Hannah Fritz (Tor), Cynthia Friedrich (5), Sarah Tränkel (2), Karen Klöpfer (2), Judith Schnatterbeck, Sophia Ködel, Jil Herzog (2), Karla Höhne (4), Mia Tausend (7/3), Mara Finck (5).

Trainerteam: Luisa Zimmer und Annette Tränkel.

TV Sandweier: Svenja Wunsch (Tor), Amelie Schulz, Maike Mungast (1), Lisa Imhoff (1), Leia Braunagel (8/2), Katharina Wunsch (2), Laetitia Quist-Werner (11), Carina Ferner (1), Anastasija Cvijanovic (2).

Trainer und Betreuer: Matthias Frietsch, Anna Kuypers und Hannah Honig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here