Jugend-Bundesliga A-Juniorinnen Heimspiel-Wochenende

jbl-november

SG Kappelwindeck Steinbach vor dem Heimspielwochenende der A-Jugend-Bundesliga

Das Abenteuer Jugendbundesliga ist mit zwei Auswärtssiegen in Aldekerk und Bensheim erfolgreich gestartet. Somit gehört der Drittliganachwuchs der SGKS sicher zu den 16 besten Teams Deutschlands. Jetzt gilt es den Gruppensieg einzutüten.

Die Gegner werden sich aber nicht ergeben. Vor allem der Bundesliganachwuchs aus Bensheim wird nach bisher drei Niederlagen zum Abschluss ein Erfolgserlebnis anstreben. Und der TV Aldekerk wird mit Sicherheit um den Gruppensieg kämpfen. Beide Teams haben zahlreiche Top Talente in Ihren Reihen. Vor allem Paulina Golla die neben der A-Jugend in Bensheim auch für die Zweitligamannschaft der FSG Manz Budenheim tätig ist und Lisa Kunert die bei Aldekerk auch im Drittligateam spielt, sind hier zu erwähnen.
Die SGKS braucht sich aber auch nicht zu verstecken. Mit Laetitia Quist hat das Team ein Mitglied des DHB Elitekaders und mit Stephanie Elies und Svenja Wunsch zwei Stammspielerinnen der Drittliga Damenmannschaft. Die meisten anderen Spielerinnen sind aktuell im Südbadenligateam der SG Damen unterwegs.

Die weibliche Jugendbundesliga wird als einzige Topliga in Turnierform gespielt. Ein Hauptgrund hierfür ist, dass die Mädchen aufgrund der körperlichen Reife im Unterschied zu den Jungen meist schon hochklassig in Damenmannschaften spielen. Eine Doppelbelastung durch eine komplette Runde soll so vermieden werden. Nach der Vorrunde mit 24 Mannschaft in acht Dreiergruppen geht es in einer einfachen Zwischenrunde mit vier Vierergruppen weiter. Davon qualifizieren sich die ersten beiden Teams für die Viertelfinals und am Ende steht schließlich ein FinalFour.
In der Zwischenrunde warten auf jeden Fall hochkaräter. Als Gruppensieger sind wahrscheinliche Gegner der der aktuelle Meister aus Leverkusen und der Vizemeister aus Buxtehude. Als Gruppenzweiter wird es nicht leichter, denn der bereits feststehende Gegner Dortmund hat mit sechs Nationalspielerinnen den aktuell stärksten Kader der Liga.
Aufgrund des bisherigen Auftretens und zuletzt den guten Ergebnissen in der Oberligarunde sollte das Ziel das Viertelfinale sein.

Bericht Wolies

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.