Als letzte noch spielfreie Mannschaft geht es am Wochenende für die Herren II der Rebland-SG wieder in den Spielbetrieb. Mit den Panthers Gaggenau kommt am Sonntag (16.30 Uhr) auch gleich eines der Top-Teams in die Sportschule nach Steinbach.

Die Panthers stehen aktuell mit 18:8 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz und mischen damit noch im Aufstiegsrennen mit. Die Mannschaft von Christian Kohlbecker konnte sich am letzten Spieltag knapp im vereinsinternen Duell durchsetzen und gewann gegen die Panthers II mit 33:32. Tabellarisch sind die Gäste aus dem Murgtal sicher der Favorit, immerhin liegt die SG derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz. Allerdings hat die Rebland-SG auch erst neun absolvierte Spiele, wohin die Gäste schon 13 Spiele absolviert haben.

Bei den Hausherren gab es in der Winterpause eine Änderung auf der Trainerposition. Sandro Ullrich, der die Mannschaft interimsmäßig vor der Saison übernahm, bekam im beiderseitigen Einverständnis seine gewünschte Pause als Trainer. Sein Nachfolger ist in der Bezirksklasse kein unbekannter Namen, es ist der ehemalige Trainer des TuS Großweier: Balázs Babicz. Der Ungar möchte mit der jungen Mannschaft die Saison noch erfolgreich abschließen und sich wieder im oberen Drittel festsetzen. Ein Sieg gegen die leicht favorisierten Panthers wäre dafür ein guter Einstieg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here