Zum Auswärtsspiel geht es für die Rebland-SG am kommenden Sonntag. Beim Tabellenletzten TuS Oberhausen hat die SG noch eine Rechnung offen, verlor man doch dort in der vergangenen Saison.

Trotz der scheinbar klaren Rollenverteilung müssen die Gäste aufpassen, denn der TuS hat daheim schon gute Spiele abgeliefert. Gegen den TuS Steißlingen gab es daheim ein 26:26 und auch gegen Herbolzheim konnte Oberhausen in eigener Halle punkten. Beim TuS Oberhausen ist Arnaud Freppel mit 84 Toren der beste Torschütze, gefolgt von Dominik Köbele. Spielmacher der Gastgeber ist Clement Martinez, er leitet das Spiel im Angriff mit Auge und Geschick. Im Hinspiel bekam die SG den gesamten Angriff der Oberhausener gut in den Griff, was schlussendlich auch das Rezept zum deutlichen 44:23 Heimsieg in der Bühler Sporthalle war.

Die Trainingswoche der SG verlief schleppend, die aktuelle Erkältungswelle machte auch im Rebland breit und so konnte der ein oder andere Spieler nicht trainieren – zum Spiel am Wochenende sollten die Spieler aber wieder fit sein. Ansonsten war es eine normale Trainingswoche – und wieder mit einem Sieg von „Team Alt“ beim Fussball. Im Heimspiel gegen Köndringen/Teningen lief bei den Hausherren zwar nicht alles rund, aber langsam kommt die SG wieder in den „Flow“ vieler Spiele der Hinrunde.

Die SG freut sich am Sonntag (16.30 Uhr) über eigene Fans und Zuschauer in der Rheinmatthalle in Rheinhausen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here