SG Kappelwindeck/Steinbach – SG Waldkirch/Denzlingen 33:22

Viel vorgenommen hatte sich die SG Kappelwindeck/Steinbach gegen die SG Waldkirch/Denzlingen, nachdem man sich im Hinspiel mit einem bitteren Unentschieden begnügen musste. Mit leichten Veränderungen im Kader begannen die Gastgeber dann auch höchst motiviert und konnten durch Leppert und Höll direkt 2:0 in Führung gehen. Über 2:1 (3.), 4:1 (4.) zogen die Hausherren schon früh auf 6:1 (7.) davon. Vor allem Daniel Leppert sorgte in dieser Phase für schnelle Tore im Angriff. In der Abwehr stand der Abwehrblock Seebacher, Kern und Huck sicher und eroberte ein ums andere Mal Bälle die per schnellem Angriff zum Torerfolg gebracht wurden. Erst Mitte der ersten Hälfte kamen die Gastgeber in einer kurzen Phase etwas näher und konnten auf 10:6 (15.) verkürzen. Denn letzten Treffer der ersten Hälfte erzielte Jeremias Seebacher mit dem Pausenpfiff zum 17:10.

Auch zu Beginn in der zweiten Hälfte hatte Waldkirch/Denzlingen nicht mehr die Mittel um den Gastgebern Paroli bieten zu können. Mit vier Toren in Folge zog die Rebland-SG vorentscheidend auf 21:12 weg. Weiterhin war die Abwehr der Mannschaft von Sandro und Markus Ullrich der Garant für die hohe Führung. Auch wenn nun viel gewechselt wurde und jeder Spieler seine Spielanteile bekam gab es keinen sichtbaren Bruch in der gut organisierten Abwehr. Durch die deutliche Führung ‚plätscherte‘ das Spiel im zweiten Abschnitt vor sich hin, ehe Christian Gemeinhardt mit dem Tor zum 33:22 den Schlusspunkt setzte.

Mit diesem wichtigen Heimsieg ist die SG auf einen Punkt an die HSG Ortenau Süd herangerutscht. Ortenau Süd, mit einem Spiel mehr, spielt am Wochenende gegen Waldkirch/Denzlingen. Die Rebland-SG muss zum verletzungsgeplagten TuS Altenheim. Im Hinspiel konnte die SG lange gegen Altenheim mithalten. Mit einer ähnlich engagierten Abwehrleistung wie gegen Waldkirch/Denzlingen ist man aber auch in Altenheim sehr wohl konkurrenzfähig.

SG Kappelwindeck/Steinbach:
Ferdinand Forcher, Marc Schmich; Stefan Schmitt 2, Simon Pfliehinger 1, Johannes Höll 9, Fabian Braun 1, Daniel Leppert 5, Fabian Hochstuhl 3, Christian Gemeinhardt 2, Lukas Krumbacher 2, Philipp Huck, Jeremias Seebacher 5, Daniel Kern 3.

SG Waldkirch/Denzlingen:
Felix Gieger, Armin Philipp; Simon Lehmann 6, Tobias Lehmann 1, Andreas Engler 2, Johannes Fahrländer, Simon Bendig 1, Moritz Bermeitinger 7, Sven Beyer, Krunoslav Pahanic 3, Joschka Eith, Maximilian Brommer 2.

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2018 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten