SG Federbach – SG Steinbach/Kappelwindeck II 23: 32

Gleich eine Woche nach verdientem Heimsieg stand unsere B2 erneut der SG Federbach gegenüber. Trotz mehr Konzentration und Abwehrverhalten, vergaben die Mädels zu viele klare Torchancen in der Anfangsphase. Ungenaue Langpässe, hektischer Angriff und zu durchschaubare Standarteckwürfe blieben nicht folgenlos und es konnte wieder keine sichere Führung ausgespielt werden. In dieser Phase konnten sich vor allem Lucy Klingler und Lorena Vierling erfolgreich durchsetzen und mit guten Toren den Schaden in Grenzen halten. Federbach gelang es zu oft auf der linken Seite durch zu brechen und so ging es mit 12:12 in die Kabine.

In der Pause wurden die einzelnen Schwachpunkte besprochen und beide Mannschaften kamen mit mehr Kampfgeist und Aggressivität zurück. Das härtere Spiel wurde von den Schiedsrichtern auf beiden Seiten mit insgesamt sieben Zeitstrafen, 5 Verwarnungen und einer Disqualifikation geahndet. Trotz vieler Spiel- Unterbrechungen und Anspannung zeigten vor allem Laura Höll und Anastasija Cvijanovic das konsequentere Angriffsspiel und sorgten mit sicheren Treffern für eine 5 Tore- Führung. Und auch Helena Bertele und Chantal Eble nutzten ihre Torchancen und halfen die Führung kontinuierlich in der zweiten Halbzeit auf neun Tore auszubauen und bis zum Abpfiff sicher zu halten. Mit einem verdienten 23:32 endete die Partie.

Es spielten für die SG: Lena-Marie Strack und Analena Märkle (Tor), Chantal Eble (2 Tore), Laura Höll (5/1), Anastasija Cvijanovic (8), Helena Bertele (3), Lucy Klingler (8/1), Jule Schönith, Lorena Vierling (3), Maren Stortz (2), Pia Mettke (1)

JuS

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.