SG Kappelwindeck/Steinbach genießt Heimrecht und ist hoch motiviert

Nach dem letzten Spieltag gegen die SG Ottenheim/Altenheim konnten die Jungs der männlichen B-Jugend verdient die Meisterschaft der Staffel Nord feiern. Vor dem Punktgleichen TuS Helmlingen bestreitet das Team um Gabi Benkeser und Leander Frey, ermöglicht durch den besseren direkten Vergleich, als Klassenbester mit Heimrecht das FinalFour um die südbadische Krone. Am kommenden Sonntag (2. April) kommt es nun zum großen „Showdown“ in der neuen Stadthalle in Steinbach.

Mit erfrischendem und temporeichem Handball konnte der Landesliga-Nachwuchs ein ums andere Mal überzeugen und Ihre Spiele verdient gewinnen. Letztendlich musste sich die Rebland-Truppe zweimal zu Hause geschlagen geben, einmal gegen den direkten Konkurrenten aus Helmlingen, sowie dem drittplatzierten aus Hofweier. Auswärts hingegen wurden alle Spiele gewonnen und der direkte Vergleich spricht somit für die Yburg-Windeck-Handballer.

In der Südstaffel konnte die SG Köndringen/Teningen vor dem zweitplatzierten HSG Mimmenhausen/Mühlhofen sich die Meisterschaft verdient erarbeiten. Mit nur einem Minuspunkt reist die Drittliga-Nachwuchs-Truppe nach Steinbach und scheint auf dem Papier der aktuelle Favorit auf die Meisterschaft in Südbaden zu sein. Allerdings gilt es den Vizemeister der Staffel Süd nicht zu unterschätzen, ließen sie schlussendlich nur Federn beim Süd-Staffel-Meister.

Somit werden in den Halbfinals die SG Kappelwindeck/Steinbach gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen spielen und die SG Köndringen/Teningen gegen den TuS Helmlingen. Die jeweiligen Gewinner spielen im Finale die südbadische Meisterschaft aus und die Verlierer bestreiten das Spiel um Platz 3. Für alle vier Teams ist der Einzug in das Final Four ein Riesenerfolg.

Der Sieger des Final Four in Steinbach wird am anschließenden Baden-Württemberg-Pokal teilnehmen, was natürlich ein weiterer Motivationsschub für die Mannschaften aus Südbaden ist. Die Rebland-Truppe hat in den vergangenen Tagen zusätzliche Trainingseinheiten absolviert um bestens für die Finalspiele gewappnet zu sein.

Paarungen beim FinalFour (Stadthalle Steinbach / 2. April 2017):

12:00 Uhr           SG Kappelwindeck/Steinbach – HSG Mimmenhausen/Mühlhofen

13:15 Uhr           TuS Helmlingen – SG Köndringen/Teningen

14:45 Uhr           Kleines Finale (Spiel um Platz 3)

16:00 Uhr           FINALE

Das Team der SG Kappelwindeck/Steinbach

Der Kader der SG Kappelwindeck/Steinbach: Fabian Blau, Mirco Schlageter, Julius Bögershausen, Tim Krauth, Sascha Vierling, Philipp Habich, Marc Stuter, Leonidas Kolokythas, Luis Materna, Domenic Schilbach, Dominik Ernst, Noah Seebacher, Elias Dufner, Leon Schulten, Georg Schnatterbeck, Jan Meyer.

Trainerteam: Gabi Benkeser, Leander Frey und Philipp Müller.

Bilder: Marco Schreiber.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here