Schon zu Beginn zeigte sich, dass beide Mannschaften hier den Sieg einfahren wollten und sich nichts schenkten. Der zu Beginn erarbeitete Vorsprung der SG konnte schnell von den Hegauern aufgeholt werden, da sowohl die Gastgeber, als auch der Gast eine gute Abwehrarbeit ablieferten. Innerhalb der ersten Hälfte war das Spiel sehr ausgeglichen und ein ständiger Schlagabtausch, welcher sich bis zur Pause hinzog. Nach einem Spielstand von 14:14 wurden die Seiten getauscht und es ging für beide Teams von vorne los.

Das Team um Gabi Benkeser Und Leander Frey lies, wie zu erwarten, nicht nach und glänzte mit einer souveränen Abwehrarbeit in der zweite Hälfte, was den SG-lern aber leider nichts einbrachte. Man ließ vorne einfach zu viele Chancen liegen. Die Gastgeber erarbeiteten sich einen 2 Tore Vorsprung, sodass der Trainer der JSG Hegau nach 9 Minuten eine Auszeit nahm. Ein erneuter Schlagabtausch folgte und hielt sich bis zur 50. Minute (23:23), dann jedoch fiel die SG Kappel/Steinbach ein und gelang trotz aller Bemühungen in einen 3 Tore Rückstand.

Folglich schaffte es die SG nicht mehr in den letzten 4 Minuten den Rückstand zu kompensieren und musste sich am Ende mit 25:28 geschlagen geben. Auch wenn die Abwehrleistung sich zeitweise von einer sehr guten Seite zeigte und auch ein sehr gut aufgelegter Luca Betrand im Tor die SG immer wieder im Spiel hielt.

Nun muss sich die A-Jugend am kommenden Wochenende auf den Weg zum Tabellennachbarn nach Schutterwald machen, um die nächsten zwei Punkte auf das SG-Konto buchen zu können.

Bericht: Sascha Vierling

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here