SG gewinnt auch gegen starke Freiburger zuhause

Am letzten Sonntag trafen unsere A-Junioren der SG Kappelwindeck/Steinbach auf die HSG Freiburg.
Mit dem Wissen der letzten Saison und den eigenen Fans beim Heimspiel im Rücken, betraten unsere Jungs mit großer Motivation das Spiel. Klar war, dass die HSG Freiburg durch ihren starken Angriff großes Potenzial in der Südbadenliga hat und somit war die Favoritenrolle auf Freiburger Seite. Dies zeigte auch das Ergebnis des ersten Spieltages als die Freiburger den Helmlinger Spielern keine Chance ließ.

Gleich zu Beginn zeigten beide Mannschaften ihr Können. So stand es nach den ersten 10 Minuten 4:4. Dennoch übernahmen unsere A-Junioren nach kurzer Zeit das Spiel. Durch starke Abwehrarbeit und gut ausgespielten Angriffen bewies die SG Kappelwindeck/Steinbach ihre Stärke. Trotzdem waren die Folgeminuten ein Kopf an Kopf Rennen zwischen beiden Mannschaften. Bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte sich die SG Kappelwindeck/Steinbach mit 11:8 absetzen.

Nach Beginn der zweiten Halbzeit setzten sich die Spieler der HSG Freiburg gegen die Abwehr durch und holten sich das erste Tor. Man merkte, dass beide Mannschaften gewinnen wollten und somit zog sich das Spiel mit einem Torwechsel von 12:9 auf 19:15. Die SG Kappelwindeck/Steinbach spielte fortan eine starke Abwehr und ließ die Freiburger im Angriff kaum zur Entfaltung kommen. So konnte man sich 12 Minuten vor Schluss 22:17 absetzen. Durch Unterzahl unserer Spieler in den letzten 10 Minuten versuchte die HSG Freiburg das Spiel mit einer offenen Abwehr nochmals zum Kippen zu bringen, was ihnen jedoch nicht gelang. Anfangs mit Problemen schafften es jedoch unsere Jungs, sich auch gegen diese offensive Abwehr durchzusetzen. Die SG spielte ihre Angriffe überlegt und so ließ man sich durch die Manndeckung nicht aus der Ruhe bringen. Bis zum Ende konnte man sich sogar nochmals etwas absetzen und so gewannen unsere Jungs verdient mit 28:21.

Zusammengefasst war es ein spannendes Spiel mit zwei starken Mannschaften, welche Potenzial auf eine hohe Platzierung in dieser Saison haben. Nächste Woche geht es für unsere Jungs an den Bodensee, gegen die HSG Oberer Hegau, welche in der noch jungen Saison einen Sieg und zwei Niederlagen aufweist.

Tore SG Kappelwindeck/Steinbach:
Mirco Schlageter (4); Fabian Blau (4); Linus Demler (7); Christian Kleiner (2);
Béla Raiber (4); Georg Schnatterbeck (3); Jan Meyer (4)

Tore HSG Freiburg:
Mario Peric (8); Luca Mandery (2); Philip Ehret (3); Luis Moser (2); Florian Ibishi (2);
Sinan Kantar (4)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here