Spannendes Derby-Spiel mit klarem Sieg unserer A-Junioren

Mit – für ein Derby-Spiel normal – sehr großer Motivation spielten unsere A-Junioren vergangenen Sonntag gegen Sinzheim. Schon oft haben diese Mannschaften gegeneinander gespielt.
Die Spielweisen des Anderen sind bekannt und die Gemüter waren gleich von Beginn an aufgeheizt.

Der Siegeswille unserer Spieler machte sich gleich von Beginn an bemerkbar. So gelang ihnen bereits in den ersten 10 Minuten eine Führung mit 8:4. Doch so leicht wollte die A-Jugend von Sinzheim sich nicht gleich von Beginn an geschlagen geben und kämpfte sich daraufhin an ein 8:6 heran. Nach dieser kurzen unruhigen Phase nahmen unsere A-Junioren dann das Ruder wieder in die Hand und konnten gegen Mitte der ersten Halbzeit mit 11:6 eine klare Führung vorzeigen. Auch eine Auszeit von Sinzheim half ihnen nicht viel und so ging man mit 16:10 in die Pause.

Nach einer taktischen Besprechung, die vor allem eine Änderung in der Abwehr beinhaltete, startete die heimische SG mit starkem Angriff und einer gut stehenden Defensive in die zweite Hälfte und baute ihren Vorsprung in den ersten Minuten weiter aus. Die Sinzheimer antworten darauf mit viel Aggressivität. Teils mit Erfolg, teils aber auch gefolgt von Ermahnungen der Schiedsrichter, gefolgt von vier Zeitstrafen gegen Sinzheim in dieser zweiten, energiegeladenen Hälfte. Ohne sich provozieren zu lassen führten unsere A – Junioren ihr gutes Spiel fort und konnten sich am Ende mit einem sehr guten Endstand von 33:25 belohnen. Zusammengefasst war es ein spannendes Derby, in dem sich die SG Kappelwindeck/Steinbach gegen den Gegner Sinzheim durchsetzen konnte.

Besonders stark waren dabei Georg Schnatterbeck, der mit 9 Toren sich gegen die gegnerische Abwehr behaupten konnte und Aaron Falk mit weiteren 7 Toren. Unsere A – Jugend ist nun mit 8:0 Punkten weiterhin Tabellenführer und muss sich im nächsten Spiel gegen Platz 2 auswärts in Meißenheim behaupten.

Tore SG Kappelwindeck/Steinbach:
Mirco Schlageter (6); Elias Dufner (2); Fabian Blau (1); Linus Demler (4); Christian Kleiner (1); Béla Raiber (1); Georg Schnatterbeck (9); Marian Jungwirth (2); Aaron Falk (7)

Tore BSV Phönix Sinzheim:
Philipp Krämer (1); Sebastian Habicht (1); Leo Hoffmann (2); Nico Funk (4); Felix Merkel (8); Mauricio Garcia-Rosales (1); Christian Botarel (2); Nico Seiert (3); Hendrik Linus Von Falkenhayn (1); Fabio Matteo Rosatti (2)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here