Da viele Sportlerinnen und Sportler unserer SG derzeit sicher einige Fragen zur aktuellen Zwangspause haben und wie sie sich verhalten können und sollen, haben wir hier ein paar Fragen für euch zusammen gefasst und beantwortet.

Welche Auswirkungen hat die derzeitige Krise auf den Verein?
Die unerwartet schnelle Ausbreitung des Corona-Virus hat uns natürlich sehr plötzlich und „kalt“ erwischt. Innerhalb weniger Tage kam es zu sehr vielen Meldungen von Bund, Land und Verbänden, sodass sich die Nachrichten fast gegenseitig überschlugen. Schnell war klar, dass der Spielbetrieb eingestellt wird und wir auch intern im Verein handeln müssen. Seit der offiziellen Bekanntmachung des Südbadischen Handballverbandes vom 12. März steht fest, dass der Spielbetrieb auf Verbandsebene für die Jugend defitniv für diese Saison beendet ist. Die Saison für die Seniorenmannschaften ruht nach wie vor.
Da die Kommunen (uns betreffend: die Stadt Bühl und die Stadt Baden-Baden) die Sperrung der Sporthallen bekannt gegeben haben und wir allein aus Rücksichtnahme und Verantwortung unserer Spieler/innen und allen am Trainingsbetrieb beteiligten Personen handeln müssen, ruht der Trainingsbetrieb vorerst bis zum 19. April. Bis dahin wird die SG-Vorstandschaft intern Absprachen treffen und Alle auf dem Laufenden halten.

Was dürfen die Sportler machen um sich fit zu halten?
Mannschaftstraining und auch der Zusammenschluss kleiner Vereins-Trainingsgruppen sollte man derzeit definitiv unterlassen, bzw. ist sogar verboten. Die Bundesregierung hat am 16. März „Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen“ bekannt gegeben, in denen auch Bezug auf die Beschränkung der sozialen Kontakte im öffentlichen Bereich genommen wird. Das schließt die Zusammenkünfte im Verein oder sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen ein.
Dennoch kann sich natürlich jeder selbst sportlich betätigen und das empfehlen wir auch 🙂 Gestern wurde an alle Trainer eine Empfehlung verschickt, dass sie ihre Spieler/innen gerne zur sportlichen Aktivität motivieren können. Egal ob im eigenen Wohnzimmer, auf dem Balkon im Garten, im nahegelegenen Wald oder auf einer Wiese. Gerade jetzt, wo die Sonne scheint, der Frühling erwacht und man mehr Zeit hat, gibt es nichts Besseres als sich an der fischen Luft ein wenig auszupowern. Alleine ist es natürlich nicht so toll wie im Team, aber das lässt sich unter diesen Umständen momentan leider nicht ändern.

Wie sieht die finanzielle Belastung der SG durch den lahmgelegten Spielbetrieb derzeit aus?
Finanziell sind wir bestimmt nicht so betroffen wie die großen Vereine, von denen man jetzt in den Zeitungen liest oder im Radio hört. Da können wir aktuell Entwarnung geben. Wir haben keine Verträge mit Spieler/innen, keine eigenen Sportstätten und führen auch keine hauptamtlichen Mitarbeiter. Natürlich nehmen wir jetzt keine Eintrittsgelder bei Heimspielen ein oder können durch unsere Hallenverkäufe keinen Umsatz verzeichnen. Dafür entfallen aber auch die Schiedsrichterkosten oder Hallenmieten. Dementsprechend müssen wir uns über die aktuelle finanzielle Situation zum Glück noch nicht so sehr den Kopf zerbrechen und möchten an dieser Stelle kurz darauf hinweisen, dass sich der SHV bereits mit dem Thema auseinandersetzt und nach Lösungen sucht.

Gibt es von Seiten des Handball Verbandes schon Informationen zum weiteren Vorgehen?
Die SG-Vorstandschaft steht nach wie vor im Austausch mit den Verbänden und wird immer über die neusten Meldungen informiert. Von Verbandsseite wurde heute wieder eine Mitteilung zu den weiteren Entwicklungsschritten veröffentlicht. Diese hier auszuführen würde den Rahmen sprengen, da es vieler Entscheidungen in den kommenden Wochen für den SHV und den DHB bedarf. Die Mitteilung habe ich unten im Link aber zur Einsicht bereitgestellt.

Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass wir Euch selbstverständlich Alle auf dem neusten Stand halten werden und wir immer mal wieder Neuigkeiten auf der Homepage platzieren. Die nächsten handballfreien Wochen müssen wir wohl irgendwie überstehen. Wir freuen uns, wenn Ihr weiterhin sportlich aktiv bleibt und das Beste daraus macht. 🙂

Hier der Link zu den neusten Entwicklungsschritten von Verbandsseite: https://www.hv-suedb.de/aktuell/detail/news/information-ueber-die-naechsten-entwicklungsschritte-im-shv

Titelbild: Titelbild: Pixabay / iXimus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here