Weichenstellung auf der Trainerposition für 2019/2020

Einen wichtigen Schritt in der Planung für die kommende Runde 2019/2020 haben die Verantwortlichen der SG Kappelwindeck/Steinbach unternommen. In der nächsten Saison wird der ehemalige Bundesligaspieler Sigurjon Sigurdsson das Traineramt bei der Rebland SG übernehmen. Der aus Island stammende Coach wird dabei die Nachfolge des Steinbacher Trainergespanns Markus und Sandro Ullrich übernehmen. Das Brüderpaar hatte zum Ende der Vorrunde signalisiert, dass sie nach mehreren Engagements innerhalb der SG eine Pause vorsehen werden.

Sigurdsson der aktuell beim Landesligisten ASV Ottenhöfen erfolgreich auf der Bank sitzt, spielte Ende der 90-Jahre beim TuS Schutterwald in der 2. Bundesliga, sowie mehrere Jahre in der isländischen 1. Liga. Nach seiner Karriere wechselte der einstige trickreiche Linkshänder dann ins Trainergeschäft, unter anderem bei HC Haukar Island, ehe es ihn 2015 wieder nach Südbaden zog, wo er beim TV Herbolzheim engagiert war.

In den Gesprächen über den Jahreswechsel, konnten die Sportliche Leitung um Albin Kern und Peter Gerber den erfahrenen und taktikversierten Coach von der SG-Philosophie überzeugen und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Sigurjon Sigurdsson. Beide Seiten sind davon überzeugt, dass Trainer, Mannschaft und die Spielgemeinschaft sehr gut zusammen passen werden. Der Blick geht bei den Rebländern weiterhin Richtung Südbadenliga, sich in dieser Klasse zu etablieren und dem eigenen Nachwuchs eine sportliche Perspektive bieten zu können.

Bild: Handball-Server

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.