Mit einer deutlichen Niederlage ging es für die Rebland-SG am Sonntag zurück nach Kappelwindeck und Steinbach. Zu keinem Zeitpunkt konnte die Mannschaft an die Leistung der letzten Spiele anknüpfen und musste sich am Ende 36:28 geschlagen geben.

Die Partie begann ausgeglichen, wobei die Gäste aus dem Rebland anfangs noch vorlegen konnten. Mit drei Toren von Stefan Schmitt konnte die SG bis zur sechsten Minute 2:3 vorlegen. Mit dem Ausgleich zum 3:3 durch Tomislav Barberic drehte sich die Partie. Oberkirch ging beim 4:3 (10.) erstmals in Führung. Im Angriff leistete sich die SG zu viele Fehlwürfe und einfache Fehler im Spielaufbau, die Oberkirch umgehend bestrafte. So konnten die Gastgeber in der 20. Minute auf 13:10 vorlegen. In der Abwehr bekam die SG keinen Zugriff und musste dann auch noch mehrfach Siebenmeter-Entscheidungen gegen sich akzeptieren, die durch TVO-Spieler Timo Roll verwandelt wurden. Jeremias Seebacher verkürzte nochmals auf 13:11 ehe Oberkirch bis zur Halbzeit auf 18:13 wegziehen konnte.

Auch in der zweiten Halbzeit bekamen die Zuschauer nicht nur die frische Hallenluft für ihr Eintrittsgeld, sondern auch die Abgezocktheit der Gastgeber zu sehen. Nach 42 Minuten erhöhte der 12-fache Torschütze Timo Roll auf 26:18. Für die SG ging es in dieser Phase nur noch darum, das Ergebnis in Grenzen zu halten. Mit einem drei Tore-Lauf durch Kern, Seebacher und Krumbacher konnte die SG fünf Minuten vor Spielende auf 33:26 verkürzen. Stefan Schmitt (SGKS) und Tomislav Barberic (TVO) stellten schlussendlich mit ihren beiden Toren den Endstand von 36:28 her.

Mehr als 20 Fehlwürfe und mehrere technische Fehler machten an diesem Tag ein knapperes Ergebnis für die SG unmöglich. Am kommenden Sonntag kommt die HSG Freiburg in die Sportschule nach Steinbach, ein Gegner gegen den die SG schon eher punkten muss.

TV Oberkirch:
Marc Wachsmann, Lionel Gasser; Samuel Siefermann 4, Felix Brandstetter, Dennis Roll 5, Dominik Gross 6, Jan Ücker, Christian Schlenk 1, Marco Eckenfels, Marc Mössner 2, Stefan Kofler, Tomislav Barberic 4, Max Schmidt 2,
Timo Roll 12.

SG Kappelwindeck/Steinbach:
Leo Zeus, Ferdinand Forcher; Stefan Schmitt 4, Philipp Habich, Tim Schreck 4, Johannes Höll 5, Fabian Braun 2, Daniel Leppert 2, Christian Gemeinhardt, Lukas Krumbacher 1, Jeremias Seebacher 6, Daniel Kern 4, Jonas Höll

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here