Am kommenden Sonntag geht es für die Herren zum Auswärtsspiel nach Ottenheim. Gegen den Aufsteiger TuS Ottenheim müssen die Spieler aus Kappelwindeck und Steinbach konzentriert zu Werke gehen, denn der TuS ist für seine Heimstärke bekannt – wenngleich das Spiel diesmal ohne Zuschauer stattfindet.

Die Gastgeber aus Ottenheim sind zur aktuellen Saison in die Südbadenliga aufgestiegen und haben sich seither personell auch noch verstärkt. Augenmerk liegt beim TuS Ottenheim auf der Abwehr, die ein maßgeblicher Grund für den Aufstieg war. Im Angriff fehlte dem Liga-Neuling im Auftaktspiel gegen Sinzheim noch etwas die Durschlagskraft. Damit dies auch im zweiten Spiel der Fall ist, muss die Rebland-SG wieder eine kompakte und stabile Abwehr stellen – auch um den Torhütern so die Arbeit zu erleichtern. Bester Schütze des TuS gegen Sinzheim war Rückraumspieler Max Mattes, allerdings ist der gesamte Kader der Gastgeber sehr ausgeglichen.

Bei den Gästen aus dem Rebland war die Frustration nach dem Derby gegen Muggensturm/Kuppenheim groß, denn ein oder gar zwei Punkte wären mit einer besseren Chancenauswertung und etwas mehr Abgezocktheit möglich gewesen. Im Spiel gegen Ottenheim wollen und müssen die Spieler um Fabian Braun und Stefan Schmitt daher eine Schippe drauf packen um den ersten Saisonsieg einzufahren. Personell entscheidet sich der Kader im Laufe der Woche.

Zuschauer sind auf Grund der COVID-19 Einschränkungen nicht zugelassen. Der TuS Ottenheim streamt das Spiel über Facebook.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here