TuS Helmlingen – SG Kappelwindeck/Steinbach 32:32

Einen immens wichtigen Punktgewinn gab es für die Rebland-SG am Samstagabend in der Rhein-Rench Halle. Mit einem 32:32 Unentschieden bei den heimstarken Helmlingern zogen die SG-Spieler mit dem direkten Konkurrenten aus Ortenau Süd gleich, dank des besseren direkten Vergleich schob sich die SG auf den wichtigen Relegationsplatz.

Das Derby war das erwartet spannende Spiel zwischen den Gastgebern aus Helmlingen und der SG Kappelwindeck/Steinbach. Mit einem Tor von Simon Pfliehinger startete die Partie. In der Anfangsphase konnten sich die Gastgeber leichte Vorteile erspielen und in der fünften Minute mit 5:2 in Front liegen. Die SG kam in der Folge aber besser ins Spiel und kam über 7:4 (10.) und 7:6 (11.) auf den zwischenzeitlichen Ausgleich beim Stande von 7:7 (12.). Seebacher und Pfliehinger brachten die Gäste dann erstmals mit zwei Toren in Führung. Bis zur Halbzeit konnte die Rebland-SG immer wieder ein oder zwei Tore vorlegen, ehe der TuS wieder ausgleichen konnte. Ein verworfener Siebenmeter der Spielgemeinschaft, eine Minute vor der Halbzeit, ermöglichte es den Helmlingern durch ein Tor von Michael Zimmer-Zimpfer mit einem 16:16 in die Pause zu gehen.

Der zweite Spielabschnitt begann ähnlich wie der erste. Die Gastgeber konnten sich kurzzeitig einen zwei Tore Vorsprung erspielen, ehe die SG wieder die Partie in den Griff bekam. Daniel Kern glich in der 36. Spielminute wieder aus (21:21). Angetrieben vom starken Spielmacher Fabian Braun konnte die SG ab der 43. Minute den Vorsprung wieder etwas ausbauen. Mit einem sehenswerten Knickwurf erzielte Fabian Braun zehn Minuten vor Schluss die drei Tore Führung für die SG. Leider verpassten es die SG-Spieler in dieser Phase ihre Möglichkeiten im Angriff weiter konsequent zu verwerten und ermöglichten es dem TuS Helmlingen dreißig Sekunden vor Ende den Ausgleich zum 32:32 zu erzielen. Auch das taktische Mittel mit dem siebten Feldspieler brachte der SG kein Tor mehr.

Alles in allem ist der Punktgewinn immens wichtig gewesen. Durch die Niederlage der HSG Ortenau Süd gegen den TV Oberkirch ist die SG nun erstmals seit Wochen auf den Relegationsplatz geklettert. Im Heimspiel am kommenden Wochenende, gegen den HC Hedos Elgersweier, müssen die Spieler nun nachlegen um den Platz zu halten.

TuS Helmlingen
Max Zimmer, Lotfi Hamadi, Tim Karch, Tom Mink 1, Michael Zimmer-Zimpfer 4, Jens Schoch, Marius Wagner 1, Joel Kraus 1, Marc Müller 4, Joel Schmitt 7, Steve Reichenberger, Tomasz Pomiankiewicz 6, Cedrik Lauppe 8.

SG Kappelwindeck/Steinbach
Leo Zeus, Ferdinand Forcher, Stefan Meßmer, Jan Keller 1, Stefan Schmitt, Simon Pfliehinger 8, Tim Schreck 1, Johannes Höll 5, Fabian Braun 5, Daniel Leppert 1, Christian Gmeinhardt, Lukas Krumbacher, Jeremias Seebacher 5, Daniel Kern 6.

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.