Für die Herren der SG Kappelwindeck/Steinbach geht es am Samstag zum Tabellendritten nach Altenheim. Nach der ersten Heimniederlage der Saison wird es für die Mannschaft von Markus und Sandro Ullrich sicher kein einfaches Spiel.

Gegen die SG Köndringen/Teningen, die sich mit einigen Spielern aus dem 3. Liga Kader verstärkt hatte, langte es am Sonntag nicht zu einem Punktgewinn. In der Schlussphase leistete sich das Team den ein oder anderen Fehler zu viel. Um in Altenheim zu punkten bedarf es einer, über 60 Minuten, konstanten Leistung und der Bereitschaft auch mal dorthin zu gehen, wo es wehtut. Die Mannschaft hat mit den Punkten gegen die Top-Teams wie Konstanz und Schutterwald bewiesen, dass sie das Potenzial dazu hat – wenngleich es auswärts sicher nicht einfach wird.

Der TuS Altenheim ist seit sechs Spielen ungeschlagen und fuhr am vergangenen Wochenende einen deutlichen 33:21 Heimsieg gegen den TV Oberkirch ein. Für Markus Ullrich ist daher Altenheim Favorit, „Wie ich die Altenheimer von eh und je her kenne, ist dort neben der spielerischen Fähigkeit auch die Körperlichkeit sehr ausgeprägt. Es wird wichtig sein, dass wir uns auf unsere Tugenden besinnen und dagegenhalten.“. Mit Gerry Sutter und Jan Meinlschmidt haben die Altenheimer auch zwei Torschützen in ihren Reihen die zu den Top-10 der Südbadenliga gehören. Zusammen bringen sie es auf 125 Feldtore. Sollte es der SG gelingen diese weitestgehend aus dem Spiel zu nehmen kann die Mannschaft sicher auch Altenheim das Leben schwer machen.

Anwurf ist am Samstag um 20.00 Uhr in der Herbert-Adam-Halle in Altenheim. Die Mannschaft freut sich natürlich auch über eigenes Publikum aus Steinbach und Kappelwindeck.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here