TuS Altenheim – SG Kappelwindeck/Steinbach

Am Samstag geht es für die Rebland-SG nach Altenheim zum Tabellensechsten der Südbadenliga. In der Hinrunde musste sich die SG mit 24:29 in der Sportschule geschlagen geben. Allerdings dominierte man die erste Hälfte klar und ging mit einer 18:13 Führung in die Halbzeit. Danach zog Philipp Grange im Tor des TuS Altenheim den SG-Spielern, dass er zu den besten Torhütern der Liga zählt, wenn man ihn warmschießt.

Altenheim verlor am Wochenende mit 28:26 in Sinzheim. In der Partie waren Gerry Sutter und Marvin Schilling die Haupttorschützen für Altenheim. Aber ähnlich wie bei der SG in der Hinrunde, ist bei Altenheim die Verletztenliste aktuell lang. Bis zum Saisonende muss der TuS auf Joshua Denz, Jan Meinlschmidt und Thomas Gaudin verzichten. Gaudin war im Hinspiel mit neun Treffern auch bester Schütze auf Seiten des TuS. Trotz der vielen Verletzten ist Altenheim nach wie vor eines der Top-Teams der Südbadenliga – allerdings auch ein schlagbares.

Nach der guten Leistung gegen Waldkirch/Denzlingen fährt die SG auf jeden Fall mit Selbstvertrauen nach Altenheim und muss sich sicher nicht verstecken. In den letzten Aufeinandertreffen war die SG in keinem Spiel deutlich unterlegen und verlor das Spiel meist erst in der Schlussphase. Das die Mannschaft in Altenheim auch gewinnen kann zeigte sie im Abstiegsjahr 2016, als man in Altenheim mit 26:28 gewann.

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2018 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten