Am Sonntag empfingen die Yburg/Windeckhandballer den Tabellennachbarn Herbolzheim. Leider musste Thomas Schuppan auf den verletzten Christian Höll und den erkrankten Phillipp Huck verzichten.

titel-herren-messmer
Bild: Marco Schreiber

 

Gestützt vom an diesem Tag sehr gut haltenden Stefan Meßmer war die SG Kappelwindeck zunächst die spielbestimmende Mannschaft. Ein verwandelter 7 m von Dirk Herbert brachte in der 8. Spielminute die 5:2 Führung. Die Breisgauer ließen jedoch nicht locker und erzielten nach einer 2 Minutenstrafe von Markus Eckerle in der 19. Minute die 7:8 Führung. Jetzt wogte das Spiel hin und her und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzten. Selbst in Überzahl gelang es beiden Mannschaften nicht, die entscheidenten Tore zu erzielen. So ging es mit dem knappen Vorsprung von 13:12 in die Halbzeitpause.

titel-herren-braun
Bild: Marco Schreiber

 

titel-herren-fischer
Bild: Marco Schreiber

 

Drei Treffer in Folge, von Sebastian Fischer, brachten zunächst die beruhigende Führung zum 16:13. Dieser Vorsprung konnte bis zur 37. Minute gehalten werden. Die sehr gut aufgelegten Ziehler und Kaiser hielten Herbolzheim im Spiel. Die Breisgauer erzielten in der 47. Minute den Ausgleich zum 21:21. Durch ein schön herausgespieltes Tor, gelang dem seit Wochen erstmals wieder spielenden Christian Gemeinhardt in der 49. Minute das 23:21. Jetzt war das Spiel an Spannung kaum zu überbieten, keiner der beiden Mannschaften gelang es sich entscheidend abzusetzen und Herbolzheim erzielte in der 55. Minute erneut den Anschlusstreffer zum 25:24. Nach einer Parade von Stefan Meßmer erzielte Johannes Höll das 26:24. Eine Minute vor Spielende gelang erneut Tobias Kaiser der Anschlusstreffer zum 26:25. Kapitän Fabian Braun erzielte im Gegenzug von Außen den viel umjubelten Siegtreffer. Durch diesen Sieg klettert das Team von Thomas Schuppan auf Platz 9 der Tabelle. Die Mannschaft darf sich jedoch nach wie vor nicht in Sicherheit wiegen, denn es sind noch zwei Spiele zu absolvieren.

titel-herren-koch
Bild: Marco Schreiber

 

titel-herren-johannes-2
Bild: Marco Schreiber

 

Am kommenden Samstag spielen die Yburg/Windeckhandballer im Derby bei der SG Muggensturm/Kuppenheim. Gerne erinnert man sich an das Vorrundenspiel. Hier gewann die Spielgemeinschaft aus dem Badener und Bühler Rebland nach begeisternder zweiten Halbzeit mit 33:21 Toren. Muggensturm/Kuppenheim hat nach wie vor die Chance den 2.Tabellenplatz zu erreichen und wird alles daran setzen sich für die Vorrundenniederlage zu revanchieren.

titel-herren1-auszeit-2
Bild: Marco Schreiber

 

4:1, 6:3, 7:7, 7:8, 10:10, 13:11, 16:13, 17:15, 21:19, 21:21, 23:21, 26:24, 27:25

Herbolzheim:
Kuhn 3; Ziehler 7/1; Pommeranz 3; Kaiser 9/2; Grammelsbacher 3;

SG Steinbach/Kappelwindeck
J.Höll 4; D.Kern 1; Fischer 3; Braun 1; Herbert 7/3; Koch 6; Meny 2; C.Gemeinhardt 2;

titel-herren1
Bild: Marco Schreiber

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here