Nach langer Pause ging es für die Damen 4 der SG am vergangenen Wochenende wieder frisch ans Werk – zur Freude aller gleich mit einem Derby gegen den Ortsnachbarn Ottersweier! Die Vorfreude war dementsprechend groß und mit vollbesetztem Kader empfing man die Gäste in der Stadthalle Steinbach vor gutegelauntem, heimischen Publikum.

Zu Beginn konnten die Mädels der SG von der gut besetzten Wechselbank profitieren und mit der ein oder anderen ersten Welle mit 10:3 in Vorsprung gehen. Leider passte man sich schnell dem Spieltempo des deutlich unterbesetzten Gegners an und musste einige Gegentore einstecken. Mit einem Spielstand von 14:10 ging es in die dringend notwendige Halbzeitpause.

Nach deutlicher Ansage der beiden Trainer und neuer Motivation wurde nun die 2.Halbzeit in Angriff genommen. Trotz einiger Fehlwürfe und vieler Pässe ins altbekannte Nirvana konnte man den Vorsprung beibehalten und gab das Zepter nicht aus der Hand. Phasenweise zeigte man eine gute Abwehrarbeit und auch im Angriff konnten die Bälle erfolgreich im Tor versenkt werden – wenn auch leider zu selten. Mit einem Endstand von 29:24 wurde das Spiel dann nach langen 60 Minuten abgepfiffen und das Fazit des Tages lautete: ein gutes Pferd springt nunmal nur so hoch wie es muss! 😉

Es spielten:
Marie-Janine Prelisauer, Nicole Meier (2), Sarah Laicht (1), Katharina Oberle (3), Svenja Christ (1), Judith Schnatterbeck (4), Christina Schemel (2), Cynthia Friedrich (8/3), Fiona Friedrich, Valesca Bäuerle (6), Dragama Zimpfer (2), Sabrina Rapp, Jovana Petric

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here