TuS Schutterwald – SG Steinbach/Kappelwindeck 24:18

Keine 2-Punkte-Belohnung, trotz großem Kampf!

Am Samstagnachmittag ging es für die Damen 3 der SG Steinbach/Kappelw. nach Schutterwald gegen den Tabellenzweiten. Dass es gegen den Aufstiegsfavoriten schwer werden würde, war der Mannschaft bewusst. Jedoch wollte man dem Gegner die Punkte nicht ohne Weiteres überlassen.

Die SG startete hoch konzentriert in die Partei und stand kompakt in der Abwehr. Nicht zuletzt durch tolle Paraden der Torfrau Tina Tessari gelang es bis zur 10. Spielminute mitzuhalten (2:2). Bis zur Halbzeit ließ die SG den Zug zum Tor vermissen. Da das Rückzugsverhalten in dieser Phase auch zu wünschen übrig ließ, zog Schutterwald durch einige Tempogegenstöße mit 10:3 und 12:4 davon. So ging man mit einem Spielstand von 12:5 in die Halbzeitpause.

Mit mehr Biss und konsequenteren Torabschlüssen startete man in die zweite Hälfte. Durch geduldig ausgespielte Angriffe und mehr Kampfgeist schaffte es das Team um Trainer Sandro Ullrich, auf einen 5-Tore-Rückstand (22:17) zu verkürzen. Auch wenn die SG-Mädels mit einem Endstand von 24:18 keine zwei Punkte mit nach Hause nehmen konnten, versucht man nun an die gute Leistung aus Halbzeit zwei anzuknüpfen, um am kommenden Wochenende gegen Sinzheim zu Hause punkten zu können.

SG Kappelwindeck Steinbach III: Tina Tessari (Tor), Jana Zimmer (4/2), Sina Huck (2), Mara Finck (3), Nathalie Braun (3), Anna Falk (1/1), Elena Burkart (1), Sophia Ködel (2), Lisa Tausend (1), Noreen Tausend (1), Jessica Moschke,
Trainer: Sandro Ullrich

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.