SG Steinbach/Kappelwindeck – HSG Meißenheim/Nonnenweier 22:30

Am Samstag, den 1. Dezember, trafen unsere Reblandmädels in heimischer Halle auf den Tabellenzweiten aus Meißenheim.

Mit Zuversicht wurde in das Spiel gestartet, so hatte man schon andere starke Teams den ein oder anderen Punkt abnehmen können.
Der Start verlief auf Seiten der Gastgeberinnen durchaus zufriedenstellend. Immer wieder konnte das SG-Team mit zwei Toren in Führung gehen ( 3:1, 8. Minute). Grund hierfür waren vor allem die geschlossene Abwehrleistung der Mannschaft aber auch die vielen Fehlwürfe der Meißenheimer Mädels in der Anfangsphase. Bis dahin war der Spielverlauf sehr ausgeglichen und unser Team konnte sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff ihre Stärken präsentieren ( 12:12, 27.Minute).
Doch dann wurde das Abschlussverhalten der SG immer schlechter; viele technische Fehler prägten das Angriffsspiel und sorgten dafür, dass die HSG Meißenheim/Nonnenweier diese nutzten und langsam davonziehen konnten. So ging es mit einem Halbzeitstand von 12:15 für die Gäste in die Kabine.

Die zweite Hälfte des Spiels begann mit deutlicher Dominanz der Meißenheimer. Die starke rechte Seite (insgesamt 17 von 30 Toren!) brachte große Unruhe in die heimische Abwehr. Auch in der zweiten Hälfte prägten technische Fehler und Abstimmungsschwierigkeiten das Spiel der SG. Während die Gegner souverän weiterspielten und ihre Chancen nutzten, lief es auf Seiten der SG wahrlich nicht rosig. Deshalb konnte der SG-Trupp, heute betreut von Fabian Heidenreich, den guten Anfang des Spieles leider nicht nutzen und verlor, trotz sehr guter Torwartleistung von beiden Torhüterinnen, in der Neuen Halle Bühl 22:30 gegen die HSG Meißenheim/Nonnenweier.

Ein besonderes Dankeschön an Michaela Zimmer, die uns wiederholt vom Zeitnehmertisch aus unterstützte. Danke, Michaela!

Für die SG spielten: Gerber, Bürger (Torhüter), Zimmer 6/1, Finck 2, Braun 3, Wollenschläger, Falk 5/3, Ködel 3, Tausend, Jäger, Hochstuhl 3, Moschke

Bericht MaFi

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2018 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten