Klarer Erfolg des „Perspektiv-Teams“ im ersten Heimspiel gegen Ex-Oberligisten TuS Ottenheim

Gleich zu Beginn des Spielst landeten die Gegner in den ersten Sekunden den Auftakttreffer, da die komplette Abwehr noch nicht im Bilde war. Gleich im Gegenzug konnte die SG nachziehen und ausgleichen, letztlich blieb das 0:1 auch der einzige Rückstand im gesamten Spiel.

In der Folge blieb man vor allen Dingen durch schöne Rückraumaktionen der drei „Youngsters“ (Klöpfer, Horn und Höhne) deutlich am Drücker und konnte auch in der Abwehr zahlreiche Bälle erobern, die man oft durch Rechtsaußen Laura Oser zu leichten Treffern verwerten konnte. So konnte man das Tempo immer hoch halten und war bereits zur Pause deutlich mit 19:14 in Front.
In der 2 Halbzeit fand die SG schwer ins Spiel und machte viele zu Beginn viele Technische Fehler. Dadurch konnte der TuS Ottenheim wieder ins Spiel finden und ran kommen. Doch dann zeigte man bald wieder die gewohnte Abgeklärtheit der 1. Halbzeit in Abwehr und Angriff und konnte einem nie gefährdeten 34:27 Sieg entgegensteuern. Da nutzten auch die Versuche der Ottenheimer Bank nicht mehr, durch eine offensivere Abwehr das Spiel nochmals zu eigenen Gunsten zu beeinflussen.

Insgesamt konnten die SG Ladies das Spiel recht sicher unter Dach und Fach bringen und viel Mut und Selbstvertrauen für die anstehenden nächsten Aufgaben in der Südbadenliga tanken!

Aufstellung:
Trainer: Ralf Kotz, Fabian Heidenreich
Tor: Naomi Baumann, Tina Tessari
Feld: Cyrielle Koch 1, Mareike Irtenkauf, Cia Boni 6/2, Jania Huber, Fabi Gaumet, Janina Horn 3, Karen Klöpfer 8, Nathalie Braun, Karla Höhne 9/2, Cindy Huck, Laura Oser 4, Kathrin Gerspach 3

Bericht : „NaoBa“, Bilder: Harro Hornung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here