SG-Frauen treten beim Ex-Zweitligisten am Bodensee mit viel Rückenwind an!
Samstag, 7.3.20 – Riesenberghalle Allensbach

Nach zwei wichtigen Heimerfolgen gegen direkte Mitkonkurrenten im Abstiegskampf und einem sehenswerten Spiel, mit knapper Niederlage gegen die Aufstiegsaspiranten Regensburg, führt die Reise nun wieder einmal auswärts an den Bodensee, zu den altbekannten und befreundeten Mädels des südbadischen Rivalen, SV Allensbach.

Dabei haben zumindest die mitwirkenden A-Juniorinnen sicherlich noch etwas die Enttäuschung des unglücklich verpassten ¼ Finales, vom vergangenen Wochenende im Hinterkopf, was den jungen Mädels dennoch hoffentlich viel Energie und Selbstvertrauen mit auf den Weg geben sollte. Leider steht ein dickes Fragezeichen hinter der erkrankten Franka Riedl, die zuletzt in ihrer Formkurve eine tolle Entwicklung machte, während Nathalie Kern auf dem Weg der Besserung scheint. Definitiv passen muss die ebenfalls zuletzt stark spielende Fitore Aliu, die noch einige Wochen aufgrund ihrer Innenbandverletzung pausieren muss.

Erfreuliche Post bekam dagegen die zuletzt mit 15 Treffern überragend agierende Stephi Elies, die vom DHB für die Juniorinnen-Nationalmannschaft zu einem Lehrgang und ihren ersten Länderspielen in Rumänien, vom 16.-22.3. berufen wurde. Eine tolle Anerkennung ihrer zuletzt zu beobachtenden Entwicklung in Abwehr und Angriff !
Der SV Allensbach ist natürlich klarer Favorit in diesem Verbandsderby, steht man doch gemeinsam mit drei anderen Teams aktuell punktgleich auf Rang 3 und wartet im Aufstiegsrennen sehnsüchtig auf Ausrutscher des ESV Regensburg. Mit ihrer Mischung aus Bundesliga erprobten und erfahrenen Spielerinnen und vielen talentierten Kräften, aber auch mit zwei litauischen Nationalspielerinnen, werden die Frauen vom See sicherlich versuchen, ihre gute Ausgangsposition, nach schwachem Saisonstart nun zu halten.

Für die SG-Truppe gibt es andererseits nicht viel zu verlieren. Letztlich muss man in den anstehenden Duellen mit den Teams auf Augenhöhe möglichst noch 3-4 x punkten, um das ersehnte Ziel „Klassenerhalt“ zu realisieren. Sollte man aber in der Lage sein, die Leistung vom letzten Heimspiel gegen Regensburg nochmals abzurufen, dürfte durchaus auch mehr möglich sein, als eine gemütliche Fahrt an den Bodensee….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here