Drittletztes Auswärtsspiel erfolgreich gestaltet !

Nach der schmerzhaften Niederlage im Spitzenspiel vor Ostern, galt es für die Bauer – Truppe (ohne die am Vorabend verletzte Anna Bönte) bei den heimstarken Frauen aus Donzdorf anzutreten um da wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Dies gelang in der Anfangsphase auch äußerst eindrucksvoll. Zu Spielbeginnn zeigte sich besonders die Defensive wieder äußerst effektiv und konzentriert. Auch Miriam Federau konnte in dieser Phase dem Team im Tor durchaus helfen. Besonders die hellwache Nathalie Droll nutzte einige eigene Ballgewinne zu spektakulären und entschlossenen Gegenstößen und gab dem Team damit viel Sicherheit. Überhaupt ließ der Abwehrverband mit Sarah Daul auf zentraler Position, sowie die Spezialistinnen Kathrin Gerspach und Franzi Manz bis zur 20. Minute gerade mal 4 gegnerische Treffer zu und war beim 4:10 augenscheinlich schon auf klarem Siegeskurs. Mit der schweren Bandverletzung von Franzi Manz kam dann aber ein sichtlicher Bruch ins Spiel, was die Gastgeberinnen schonungslos nutzten, nun plötzlich viel zu leicht zu Treffern kamen und beim 10:11 urplötzlich wieder auf Schlagdistanz waren.

In der Pause versuchte das Trainerduo Bauer/Manz die Mannschaft komplett neu einzustellen und nach der Schwächephase wieder aufzurichten. Dies gelang dann erst so nach und nach, wobei Nathalie Droll nun auf der ungewohnten Mitteposition ihre Sache ebenso gut machte wie die „Joker“ Celine Baier und Stephi Elies, die sich mit zunehmender Spieldauer ebenso mit herrlichen Distanzwürfen ein Herz fassten, wie Laetitia Quist, die nun auch immer besser ins Spiel kam. Der Gegner setzte mit der 7. Feldspielerin nun alles auf eine Karte, was Torhüterin Federau die Möglichkeit zu ihren ersten beiden Saisontreffern bescherte und nach knappen Zwischenständen beim 18:20 und 20:22 das junge Reblandteam zu Spielende endgültig auf Siegeskurs brachte. Mit herrlichen Kombinationen über Sarah Daul am Kreis und Simone Falk über Außen, setzte man sich dann endgültig ab und brachte einen wichtigen Auswärtssieg nun souverän „in trockene Tücher“ !

Jetzt gilt es abzuwarten, in welcher Besetzung man das vorentscheidende nächste Wochenende bestreiten kann, wenn es bereits am kommenden Freitag (20 h in Reilingen) zum schweren Nachholspiel gegen St.Leon/Reilingen – und am Sonntag (15 h Sportschule Steinbach) gegen den starken Aufsteiger und Tabellenvierten TSV Heiningen geht. Mit Anina Hodapp, Svenja Wunsch, Anna Bönte und Franzi Manz fehlen schon einige wichtigen Stützen des Teams, die nun durch die bereitstehenden Nachwuchskräfte ersetzt werden müssen, um die immer noch sehr gute Ausgangssituation kurz vor Rundenende nicht aus den Augen zu verlieren. Für Unterstützung bei beiden Spielen wäre die junge Truppe um Simi Falk sicherlich dankbar !

Aufstellung:
Tor: Miriam Federau, Tina Tessari
Feld: Stephi Elies (4), Laetitia Quist (6), Nathalie Droll (4), Franziska Manz, Fitore Aliu (2), Simone Falk (5/1), Sara Hildebrand, Sarah Daul (2), Kathrin Gerspach (1), Verena Keller, Karla Höhne

Bericht: Drulli

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here