SG Kappelwindeck/Steinbach – SG Ottersweier/Großweier 30:25

Am Sonntag empfing die SG Kappelwindeck / Steinbach 2 den direkten Verfolger und Tabellenzweiten aus Ottersweier / Großweier. Steinbach begann sehr nervös und erlaubte sich zu Beginn der Partie sehr viele Eigenfehler, so dass sich Ottersweier bereits nach vier Minuten mit 5:2 absetzen konnte. Dann endlich starteten die Rebländerinnen ihre Aufholjagd. Dank der überragenden Leistung und 5 Toren in Folge von Pia Mettke konnten die Steinbacher Mädels erstmals in diesem Spiel in Führung gehen (7:6). In der folgenden Phase waren beide Mannschaften gleichauf. Erst nach der Auszeit von Ottersweier ging ein Ruck durch die Steinbacher Mannschaft und bis zur Halbzeit konnte die Führung auf sechs Tore (18:12) ausgebaut werden. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kehrte die Hektik und die Nervosität auf das Spielfeld zurück. Ottersweier gelang es, den Abstand immer weiter zu verkürzen. Als Steinbach vier Minuten vor Spielende nur noch mit einem Tor vorne lag (25:24), wurde es nochmal richtig spannend. Doch die erfahrenen Spielerinnen um Pia Mettke, Ella Knopf und Jule Tränkel erzielten die entscheidenden Tore, ehe Luisa Höll das Spiel mit dem „Kuchentor“ zum 30:25 beendete.

Das nächste Spiel der D-Mädchen gegen die HSG Rheinmünster findet am Sonntag, den 13.11.2016 um 15:40 Uhr in der Sportschule in Steinbach statt. Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Mädels sehr freuen.
Es spielten:
Tor: Madeleine Fuchs
Feld: Pia Mettke (15), Luisa Höll (4), Jana Reuschling, Johanna Olhausen, Maria Olhausen, Ella Knopf (3), Jule Tränkel (6), Alicia Birnbreier, Jula Knopf (2) Trainer: Hans-Peter Knopf, Annette Tränkel

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.