SG Ottersweier/Großweier – SG Kappelwindeck/Steinbach 30:25

Nachdem die Mädels beim letzten Spiel in Hegau nicht ihre Bestleistung abrufen konnten, wollte man diese heute umso mehr zeigen.
Die SG startete gut in die Partie und werte die ersten Angriffe der Gegner erfolgreich ab. Das erste Tor im Spiel erzielte Johanna Olhausen. Lange war das Spiel ausgeglichen und so ging es dann auch mit einem Unentschieden in die Pause (12:12). In die zweite Halbzeit startete die SG genauso wie in die erste, denn bereits nach 15 Sekunden erzielte Nina Straßburger das erste Tor in Halbzeit zwei. Die Partie war lange im Verlauf der zweiten Halbzeit ein Ebenbild der ersten Halbzeit. Es ging hin und her, wobei die Torfrauen der SG gleich drei Versuche vom Punkt entschärfen konnten. Eine Schwächephase der SG Mädels nutze der Gegner und konnte sich mit drei Toren absetzen. In der Schussphase konnten die SG Mädels noch einmal auf ein Tor verkürzen, doch als Sie alles auf eine Karte setzten und auf Manndeckung umgestellt haben, ging die Partie dann endgültig verloren. Es war heute einfach nicht der beste Tag der SG-Mädels

Auf der Trainerbank:
Sarah Daul, Sandro Ullrich, Sofia Held, Alina Vong
Es spielten für die SG:
Madeleine Fuchs (Tor), Fiona Kern (Tor),Luisa Höll (3), Lena Hochstuhl (3/2), Hannah Heller (4), Emely Horn (4), Johanna Olhausen (1), Jana Zeller (1), Nina Straßburger (5), Maria Olhausen (2), Johanna Bertele (2), Sorija Vong, Lisa Altmann

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.