SG Kappelwindeck/Steinbach – SV Allensbach 37:24

Nach einem knappen Sieg vergangene Woche gegen den SV Allensbach gab es für die Mädels vom Bodensee gleich am Samstag die Revanche.
Doch die Chance mit 12:0 Punkten an die Tabellenspitze zu rutschen, ließen sich die Mädels der SG Kappelwindeck/Steinbach nicht entgehen und besiegten den SV Allensbach erneut, diesmal überraschend souverän mit 37:24.

Erst ab der 14. Spielminute konnte sich die Mannschaft um Sarah Daul und Sandro Ullrich erstmals absetzten und überzeugte dann mit schnellen Toren und einer starken Abwehr. Mit einem beruhigendem 15:9 Torestand gingen wir in die Pause.

Ein wichtiger Faktor in diesem Spiel war sicherlich unsere D-Jugend-Spielerin Jula Knopf – mit insgesamt 11 Toren – und ihre Schwester Ella Knopf, welche immer wieder mit starken Paraden im Tor glänzen konnte und den ein oder anderen Zuckerpass als Gegenstoß einleitete.

Ebenfalls herrausstechen konnten Helena Bertele, Luisa Höll und Hannah Heller mit einer hervorragenden Abwehrleistung. Aber auch Jana K. ist nach ihrer Verletzungspause wieder auf aufsteigendem Ast. In Summe war es aber eine Kollektivleistung, die am Ende auch den deutlichen Sieg mit 37:24 ermöglichte. Denn selbst die strenge Bewachung von Helena Bertele, die im Hinspiel beste Schützin war, brachte die Mannschaft nicht aus dem Konzept.

Weiterhin liegen die Mädels aus dem Rebland sehr gut im Rennen um die südbadische Meisterschaft.

Es spielten für dir SG:
Luisa Höll (3 Tore), Milica Cvijanovic (3), Pia Mettke (6), Ella Knopf (Tor), Jula Knopf (11),
Hannah Heller (3), Helena Bertele (4), Jana Klavzar (6/3), Nina Straßburger (1).

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2015-2019 SG Kappelwindeck/Steinbach - Alle Rechte vorbehalten. - This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.