Das vergangene Wochenende sollte für die C-Mädels der SG Kappelwindeck/Steinbach sehr torreich werden. Nach dem Sieg am Freitagabend gegen JSG Bodmann/Eigeltingen stand die Partie gegen die JSG ZEGO am Sonntag unter einem nicht ganz so guten Stern, denn Torfrau Madeleine Fuchs war verhindert, Sorija Vong musste gesundheitsbedingt passen und drei Mädels kamen direkt vom Lehrgang. Aber bis auf die ersten fünf verschlafenen Minuten, zeigte die SG sich wachsam und spritzig.

Unsere C1-Mädels überzeugten mit großer Torgefährlichkeit und viel Tempohandball, was über das gesamte Spiel andauern sollte. Die JSG ZEGO versuchte die einzelnen Angriffe gut zu verteidigen, war aber besonders ohne ihre Spielmacherin absolut chancenlos. Bereits in der 22. Minute konnte man erstmals eine Differenz von zehn Toren verzeichnen. C2-Torfrau Fiona Kern kam immer besser ins Spiel und besonders Julie Leppert überzeugte an diesem Tag mit vielen Balleroberungen und schnellen Toren. So baute man weiter den Vorsprung aus. Auch in der Höhe verdient endete das Spiel mit 45:23.

Es spielten für die SG:
Fiona Kern (Tor), Luisa Höll (6 Tore), Jula Knopf (2), Marleen Kern (6), Johanna Bertele (6), Nina Straßburger (9), Julie Leppert (10), Lena Hochstuhl (4), Lea Horn (2)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here