Zum ersten Rundenspiel gegen den ASV Ottenhöfen fand sich die zweite C-Mädchen-Truppe der SG Kappelwindeck/Steinbach am Sonntag, 15. September, in der Schwarzwaldhalle in Ottenhöfen ein.

Mit einem guten Start zeigten unsere SG Mädels, dass es heute für den ASV Ottenhöfen kein leichtes Match wird. Vor allem überzeugte Madeleine Fuchs mit starken Torhüter-Paraden. Dies stärkte die SG, sodass auch unsere Abwehr sicher stand. Auch vorne war die SG Kappelwindeck/Steinbach II nicht aufzuhalten, wobei unsere Mannschaft sich in Form von Torabschlüssen selbst im Weg stand. Nennenswert ist Maria Olhausen, die der gegnerischen Abwehr, durch geschickte Kreisanspiele, einige Probleme bereitete. Somit gingen unsere Mädels mit einer Führung von 1:6 in die Halbzeitpause, angesichts der vielen ungenutzten Torchancen aber eher eine maue Torausbeute.

Nach der Pause ging es motiviert mit der Punktejagd weiter. Doch auch der ASV Ottenhöfen hat noch nicht aufgegeben und fand nun die Schwachstelle unserer Abwehr – Kreisanspiele. Immer wieder konnten die Gastgeber, durch Kreisanspiele, Jule Schäfer erreichen, welche gleichzeitig auch die bester Torschützin ihrer Mannschaft mit hervorragenden fünf Toren war. In Summe zeigten die Rebland-Mädels, aber eine starke Abwehrleistung, der Grundbaustein für einen ungefährdeten und sicheren Sieg.

Letztendlich gewann unsere SG Kappelwindeck/Steinbach mit einem Endergebnis von 7:15 gegen den ASV Ottenhöfen und holten ihre ersten zwei Punkte.

Nach dem Sieg gegen die ASV Ottenhöfen geht es für die Truppe um Trainerin Sarah Daul am Sonntag, den 13. Oktober, zum Spiel gegen den HSG Rheinmünster/Helmlingen.

SG Kappelwindeck/Steinbach:
Madeleine Fuchs, Amelie Kollmeyer (beide Tor), Sorija Vong (6 Tore), Lea Horn (2/1), Janne Emilia Freitag (1), Denise Vierling (2), Hannah Benkeser (1), Josefine Horn (1), Fenja Mitzel (1), Maria Olhausen (1)

Trainerin:
Sarah Daul

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here