Am Sonntag traf die B1 in der Oberliga auf die TSG Ketsch, einen Gegner, den man schon relativ gut kannte durch Turniere in der Vorbereitung. Spannung war vorprogrammiert.

Von Anfang an war klar, dass dieses Spiel sehr ausgeglichen verlaufen würde. Die SG startet sehr gut in die Partie mit einigen schnellen Toren (5:1, 4. Min).
Allerdings kam die TSG jetzt besser ins Spiel und verkürzten den Abstand immer wieder. Somit war es bis zur Halbzeit eine recht ausgeglichene Partie mit einer knappen SG Führung (14:12).
Direkt nach der Halbzeit baute die SG durch schnell vorgetragene Angriffe den Vorsprung auf vier Tore aus. Diese Führung gab allerdings nicht die erhoffte Sicherheit und währte nicht lange. Die TSG packte nochmal an und ging dann erstmals in der 41. Minute sogar in Führung (21:22).
Mit starker Abwehrleistung und viel Übersicht im Angriff schaffte die SG es, wieder in Führung zu gehen und brachte mit viel Einsatzbereitschaft die Partie mit einem 28:25 Sieg ins Ziel. Danach war große Erleichterung und Freude da, dieses enge Spiel für sich entschieden zu haben.

Ein in Summe hochklassiges Spiel, das in der SG einen verdienten Sieger gefunden hat. Die gute geschlossene Mannschaftsleistung gibt am Ende den Ausschlag.

Als nächstes wartet am 9.11 der aktuelle Tabellenführer BBM Bietigheim auf die SG.

Für die SG spielten:
Ina Rahner (Tor), Helena Bertele (2 Tore), Lucy Klingler (5/2), Ariane Pfundstein (4), Luna Baumann (6), Leonie Bürger (6), Jana Klavzar, Saskia Vogel (1), Lisa Schipper (4)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here