Am Samstag traf die b2 der SG Kappelwindeck/Steinbach auf die SG Federbach in Kuppenheim.

Schon gleich zu Beginn gingen die Mädels der SG KS relativ deutlich in Führung, sodass es nach zwölf Minuten schon 3:9 stand – trotz anfangs einiger Unstimmigkeiten in der Abwehr.
In die Halbzeit ging es dann mit einem 9:16.
Nach der Halbzeit konnten die SG KS Mädels nochmal eine Schippe drauflegen, ihre Führung ausbauen. Eine nun mittlerweile sehr stabile Abwehr mit einer gut aufgelegten Jeny Dike Im Tor und schnelles Umschalten sorgten letztendlich für beruhigende Zwischenstände.
Am Ende gewann die SG Kappelwindeck/Steinbach verdient mit 15:32.

Kommenden Samstag trifft die B2 ein letztes Mal auf den Tus Oberhausen. Das wird noch mal ein harter Kampf. Schon die beiden Hinspiele endeten waren sehr knapp, endeten zwar für die SG, aber wurden jeweils erst Mitte der zweiten Hälfte entschieden. Motivation genug sollte aber die Tatsache sein, dass mit einem Sieg gegen Oberhausen es nun auch definitiv zum Showdown um die Meisterschaft am 13.4 gegen Maulburg/Steinen kommen wird.

Es spielten für die SG:
Lena-Marie Strack (Tor), Jenifer Dike (Tor), Jule Schönith (1), Laura Höll (4/1), Lucy Klingler (11/1), Milicia Cvijanovic, Maren Stortz (10), Anna Gerspach, Helena Bertele (2), Anastasija Cvijanovic (4), Lorena Vierling.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here