Eine ganz schwierige Aufgabe hatten die Jungs von Gabi Benkeser und Leander Frey am Sonntagnachmittag beim TuS Helmlingen zu bewältigen. Das BWOL Reserve-Team aus dem Hanauerland dominierte alle bisherigen Spiele in der Südbadenliga und führte mit 9:1 Punkten die Tabelle an.

In einer temporeichen Anfangsphase mit schnellen Aktionen und Torerfolgen auf beiden Seiten, war es vor allem der agile Linus Demler der seine Mannschaft im Spiel hielt. Bereits in der 10. Spielminute stand ein 9:9 auf der Anzeigetafel. Nach dem Treffer zum 12:11 durch Luis Materna zeigten die SG Jungs einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr, wodurch die Gastgeber sich auf 16:12 (22.) absetzten. Erst jetzt besann sich die Rebland-SG wieder auf ihre Stärken und konnte durch Einsatzwille kurz vor der Pause wieder zum 16:15 aufschließen.

Auch der Beginn der 2. Spielhälfte war sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft überzeugte in dieser Phase und man profitierte eher von den Fehler des Gegners, als von eigenen gelungenen Aktionen. Doch mit fortlaufender Dauer war Helmlingen im Angriff konsequenter und zeigte mehr Zug zum Tor. Die SG Kappelwindeck/Steinbach ließ sich jedoch nicht abschütteln und blieb bis zur Endphase auf Schlagdistanz 27:25 (43.). Dass es am Ende doch nicht reichte war vor allem einer schlechten Wurfqoute und einer nicht immer sattelfesten Abwehr zuzuschreiben.

Für die Jungs von Trainer Benkeser/Frey ist klar, dass bei den bisher gezeigten Spielen noch Luft nach oben ist. Gerade in den Auswärtsspielen in Sinzheim und nun in Helmlingen konnte die Mannschaft nicht ihr volles Potential abrufen. Daran gilt es in den nächsten Wochen gemeinsam zu arbeiten, um an das Niveau aus der letzten Saison anzuknüpfen.

Am kommenden Sonntag 13.30 Uhr geht es gegen die JSG Schramberg/St. Georgen – Neue Halle Bühl.

Für die SG Kappelwindeck/Steinbach spielten:
N. Seebacher, A. Falk 3, L. Materna 6, L. Demler 7, J. Meyer, G. Schnatterbeck, M. Schlageter 7, T. Krauth 3, M. Stuter, F. Blau 1
Trainer L. Frey, G. Benkeser

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here