Die Rollen waren in diesem Juniorenspiel klar verteilt. Mit der HGW Hofweier gastierte das Tabellenschlusslicht in der Neuen Halle Bühl und die SG-Jungs, derzeit auf Platz drei, wollten weiterhin an der Spitze dran bleiben.
Die SG-Junioren waren gleich zu Beginn bei der Sache und so führte man in der Anfangsphase mit 6:2 (8.). Die Gäste hatten im Angriff zu wenig Durchschlagskraft und so konnte sich die heimische Abwehr gut auf die Gäste einstellen. Die Würfe, die dann noch aufs Tor kamen, waren für Keeper N. Seebacher leichte Beute, sodass durch gut strukturiertes Konterspiel der Abstand weiter ausgebaut werden. Alleine Luis Materna erzielte in dieser Phase fünf seiner insgesamt acht Tore.

Nach der Halbzeit änderte sich das Bild nur wenig, auch wenn Trainer L. Frey dabei den Jungs aus der C-Jugend mehr Spielanteile gönnte. Dabei zeigten Bela Raiber und Matthis Krauth durchaus ihre Qualitäten und konnten erfolgreiche Akzente setzen. In dieser Phase gelang es den Gäste den Rückstand auf 4 Tore zu verkürzen, aber mit etwas Geduld fingen sich die jungen Spieler wieder und mit Unterstützung von A. Falk und T. Krauth wurde der alte 7-Tore Abstand wieder hergestellt.

Alles in allem ein deutlicher Heimsieg mit dem man den 3. Tabellenplatz weiterhin festigte und bei vier ausstehenden Spielen die Chance auf das Final-Four noch in Reichweite ist.

Für die SG Kappelwindeck/Steinbach spielten:
Im Tor: L. Beleich, N. Seebacher, C. Seifried; Feld: A. Falk 4, L. Materna 8, M. Schlageter 6, B. Raiber, L. Demler 3, J. Meyer 2, T. Krauth 5, M. Krauth 1, L. Schlageter 1, F. Blau 4, G. Schnatterbeck , Trainer Leander Frey, Chr. Höll

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here